Anzeige

 

Drei Spiele – drei Siege

Landesligateam des TTC Werden überzeugt

Ein optimaler Saisonstart gelang der 1. Mannschaft des TTC Werden in der Tischtennis-Landesliga. Logische Konsequenz: Mit 6:0 Punkten rangieren die Werdener mit zwei weiteren verlustpunktfreien Teams an der Tabellenspitze. Diesmal gelang im Heimspiel vor zahlreichen Zuschauern ein eindrucksvoller 9:3 Sieg gegen die Mannschaft aus Wuppertal-Ronsdorf.

Schon die drei Eingangsdoppel ließen erahnen, dass es kein langer Spielabend werden würde. Zwei Dreisatzerfolgen durch Koelen/Zaboura und Lerch/Kleinsimlinghaus stand eine Viersatzniederlage von Sunico/Yu gegenüber.

In den nachfolgenden Einzeln demonstrierten die Werdener in vielen Ballwechseln ihr spielerisches Leistungsvermögen, allen voran Gilbert Sunico, der im oberen Paarkreuz zunächst den Ronsdorfer Spitzenspieler Wulkesch in vier begeisternden Sätzen bezwang, in seinem zweiten Einzel dem Ronsdorfer Engel nicht den Hauch einer Siegchance bot. Durch weitere überzeugende Leistungen von Peter Koelen, Michael Zaboura und Felix Yu erspielten sich die Werdener einen 6:1 Vorsprung, der im unteren Paarkreuz von Pascal Lerch in der einzigen Partie über fünf Sätze sogar noch auf 7:1 Punkte ausgebaut wurde.

Erst nach diesem aus Ronsdorfer Sicht aussichtslosen Rückstand gelang ihnen eine Resultatsverbesserung. Sowohl Andreas Kleinsimlinghaus als auch Peter Koelen mussten Niederlagen hinnehmen, die jedoch absolut keine Wende in der Gesamtbegegnung bedeuteten, denn Gilbert Sunico und Michael Zaboura beendeten mit klaren Dreisatzsiegen einen zum Schluss hin doch recht einseitigen Spielabend. Im Auswärtsspiel bei der ebenfalls noch verlustpunktfreien Mannschaft von TTC Wuppertal wird sich zeigen, ob es den Werdenern gelingen kann, sich an der Tabellenspitze festzusetzen.

Deutliche Siege für die anderen Herrenmannschaften

Durch die Spielverlegung der Bezirksklassenbegegnung gegen den Ortsnachbarn Kettwig war die 2. Mannschaft spielfrei. Die drei Werdener Kreisklassenteams zeigten sich in dieser Spielwoche ihren Gegnern klar überlegen. So besiegte die 3. Mannschaft die SG Schönebeck in der 1. Kreisklasse mit 9:3 Punkten, wobei Frank Anhalt und Georg Fleischer mit jeweils zwei Siegen im oberen Paarkreuz überragten.

Nach der unglücklich verlorenen Saisonpremiere vermeldet die 4. Mannschaft im zweiten Saisonspiel einen Sieg mit ebenfalls 9:3 Punkten gegen DJK Franz-Sales-Haus in der 2. Kreisklasse. Rüdiger Martsch, Wilfried Arnhold, Eric Anhalt, Marco Budeus, Volker Schwarzkopf und Johannes Saxler gestatteten den Gästen lediglich drei Spielgewinne, an denen jeweils der gegnerische Spitzenspieler beteiligt war.

Noch dominanter war die 5. Mannschaft bei ihrem 9:1 Sieg gegen Frohnhausen in der 3. Kreisklasse. Thomas Busch, Volker Schwarzkopf, Johannes Saxler, Fabian Isenberg, Josef Wolters und Marcel Isenberg überließen dem Gegner lediglich den Ehrenpunkt in einem Eingangsdoppel.

Jugendmannschaft weiter auf Erfolgskurs

Auch in ihrem zweiten Saisonspiel in der Jugend-Bezirksklasse bewiesen die Werdener Jugendlichen ihre Spielstärke und mannschaftliche Ausgeglichenheit. Mit 9:1 Punkten besiegten Tamim Seleman, Eric Anhalt, Fabian Isenberg und Leonard Martsch die Jugendmannschaft aus Ronsdorf. Da mit Christoph Wey, der diesmal pausierte,  noch ein weiterer spielstarker Jugendspieler zum Team gehört, könnte nach dem letztjährigen Aufstieg eine weitere erfolgreiche Saison gelingen.